Seminarbeschreibungen

08.03.2018

Themenseminar: Aquarell für Anfänger
Kärnten, 2008, Aquarell auf Papier, 30 x 40 cm, Copyright Ursula Stefko

Grundlagen der Aquarellmalerei werden vermittelt. Wir setzen uns mit dem Material auseinander und unterschiedliche Techniken werden ausprobiert. 

Anhand von Beispielen großer Meister und der Natur wird das Sehen geschult. Verschiedene Umsetzungsformen werden gezeigt und besprochen.

Ein Seminar sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, die sich nochmal mit den Grundlagen beschäftigen möchten. Ebenso für Menschen, die Interesse an der Aquarellmalerei haben, ohne selbst Malen als ihr Hobby zu nennen, rein um Bilder besser verstehen zu können.

 

04.01.2018

Themenseminar: Mal- und Zeichenkurs für Anfänger
Blumenwiese, 2008, Acryl auf Leinwand, 30 x 30 cm, Copyright Ursula Stefko

Grundlagen der Bleistift- und Kohlezeichnung ebenso wie der farbigen Malerei werden vermittelt. Wir setzen uns mit dem Material auseinander und unterschiedliche Techniken werden ausprobiert. 

Ebenso werden Grundlagen der Farbenlehre, Licht und Schatten, Perspektive und Komposition besprochen.

Anhand von Beispielen großer Meister und der Natur wird das Sehen geschult. Verschiedene Umsetzungsformen werden gezeigt und besprochen.

Ein Seminar sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene, die sich nochmal mit den Grundlagen beschäftigen möchten. Ebenso für Menschen, die Interesse an Zeichnungen und Bildern haben, ohne selbst Zeichnen und Malen als ihr Hobby zu nennen, rein um Bilder besser verstehen zu können.

Das Augenmerk liegt auf einer individuellen Betreuung, die Gruppengröße ist von 2 auf 6 TeilnehmerInnen begrenzt.

28.12.2017

Themenseminar: Privatstunden
Blumenwiese, 2013, Acryl Spachteltechnik auf Leinwand, 60 x 80 cm, Copyright Ursula Stefko

Privatstunden für Einzelpersonen und Gruppen

Termine, Themen, Veranstaltungsort und Preise nach Absprache

08.03.2018

Freies Malen Donnerstag Abend

Im Seminar wird die Eigene und eigenständige Herangehensweise an verschiedene Themen gefördert und unterstützt.
Jeder Mensch ist unterschiedlich und so sind es auch seine Bilder.
Gearbeitet wird gemeinsam in einer Gruppe Gleichgesinnter wodurch sich die Freude am Malen und Zeichnen steigert.

Hier ist die Möglichkeit eigene Werke zu bearbeiten, weiterarbeiten und fertigstellen. Techniken oder Übungen zu den Themenseminaren zu vertiefen und neue Ideen zu bekommen. 
Das Tun hat etwas beruhigendes, meditatives, an sich. Der Alltag hinter sich gelassen indem man sich ganz einlässt auf den Prozess der Entstehung von etwas eigenem.

Das Augenmerk liegt auf einer individuellen Betreuung, die Gruppengröße ist von 2 auf 6 TeilnehmerInnen begrenzt.

Das Bild zu dem Seminar „Freies Malen“ ist so gewählt, dass es interpretierbar ist.

08.03.2018

Freies Malen Donnerstag Vormittag

Im Seminar „Freies Malen“ haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit eigene Werke zu bearbeiten, Techniken zu vertiefen und neue Ideen zu bekommen.
Eigene Werke können mitgebracht, weitergearbeitet und fertiggestellt werden.
Techniken oder Übungen zu den Themenseminaren können vertieft werden.
Neue Ideen können eingebracht werden von der Seminarleiterin, durch Beispiele großer Meister und durch Vorlagen.

Im Seminar wird die eigene und eigenständige Herangehensweise an verschiedene Themen gefördert und unterstützt.
Jeder Mensch ist unterschiedlich und so sind es auch seine Bilder.
Gearbeitet wird gemeinsam in einer Gruppe Gleichgesinnter wodurch sich die Freude am Malen und Zeichnen steigert.

Das Tun hat etwas beruhigendes, meditatives, an sich haben, indem der Alltag hinter sich gelassen wird und man sich ganz einlässt auf den Prozess der Entstehung von etwas eigenem.

Das Augenmerk liegt auf einer individuellen Betreuung, die Gruppengröße ist von 2 auf 6 TeilnehmerInnen begrenzt.

Das Bild zu dem Seminar „Freies Malen“ ist so gewählt, dass es interpretierbar ist.

04.02.2018

Tagesworkshop: Malen für die Seele
Meine Welt, 2017, Guage und Ton auf Papier, Copyright Ursula Stefko

"Das wahre Glück besteht darin, sich frei entfalten zu können"
(Téophile Gautier)

Meditation und Malen, bei diesem Tagesworkshop lassen wir die Seele baumeln

Nach einem gemeinsamen Kennenlernen und einer Entspannungsübung widmen wir uns den Materialien und deren Möglichkeiten
Das gemeinsame Mittagessen gehört genauso zu diesem Tag wie eine geführte Meditation und danach ein intuitives Arbeiten.

Das Augenmerk liegt auf einer individuellen Betreuung, die Gruppengröße ist von 3 auf 6 TeilnehmerInnen begrenzt.

Ein Seminar für Menschen, die Freude am intuitiven, kreativen Arbeiten haben.
Keine Vorkenntnisse erforderlich

06.01.2018

Tagesworkshop: Portraitzeichnen mit Modell

Wichtig ist es die Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Die des Künstlers und des Modells. Jeder Mensch hat seinen eigenen Stil und seine eigene Herangehensweise an ein Portrait.

Ausgehend von der Geschichte des Portraits in Kunst und Kultur werden die unterschiedlichen Arten anhand von Beispielen großer Künstler gezeigt.
Die Proportionen werden erklärt und besprochen und Übungen dazu gemacht.

Nachmittags steht uns ein Modell zur Verfügung.

Dieses Seminar ist geeignet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.
Das Augenmerk liegt auf einer individuellen Betreuung, die Gruppengröße ist von 3 auf 6 TeilnehmerInnen begrenzt.

Weitere Informationen zu Porträt unter:

Portrait Verführerin

Louise Brooks

Entstehung eines Portraits

Portrait Primärfarben

Pastellmalerei Portrait

Portrait: Typisiertes Allgemeinbild

Daseinsportrait

Exakte Zeichnung

Ei-Tempera-Malerei

Enchaustik-Wachsmalerei

Portrait

04.02.2018

Tagesworkshop: Schriftgestaltung

Gerade in einer Zeit in der man hauptsächlich von Computer-Schriften umgeben ist, wird Schreiben mit der Hand zu einem künstlerischen Ausdruck. Eine besondere, persönliche Note erhalten dadurch Bilder, Briefe, Glückwunsch- und Einladungskarten, Etiketten und Schmuckblätter.

Besonderer Wert wird in diesem Seminar darauf gelegt, dass ein eigener individueller Stil entwickelt wird durch die erlernte schriftliche Grundform und der eigenen Schreibschrift.

In diesem Einführungsseminar beschäftigen wir uns mit den Grundlagen zur Schriftgestaltung, dem Material und machen Übungen zum Schriftbild der „Humanistischen Kursive“, eine vertraute, leicht lesbare Schrift, die aus der „Antiqua“ Schrift entwickelt wurde. Tipps und Übungen zur Blattgestaltung werden angeboten. Weitere Infos auch in meinem blog-Beitrag: gemalte Worte, Kalligraphie.

Ein Seminar für Menschen, die Freude an der handschriftlichen Gestaltung haben.

Das Augenmerk liegt auf einer individuellen Betreuung, die Gruppengröße ist von 3 auf 6 TeilnehmerInnen begrenzt.

 

06.01.2018

Tagesworkshop: Sgraffito (Kratztechnik)
Landschaft, 2014, Sgraffito-Technik auf Papier, 29,5 x 42 cm, Copyright Ursula Stefko

Das Wort kommt aus dem Italienischen sgraffiare, dt. abkratzen. Ursprünglich eine Putztechnik an Hauswänden, in Italien des 16. Jahrhunderts, wo mehrere verschiedenfarbige Putzschichten übereinander aufgetragen und teilweise wieder abgekratzt wurden.

In die Malerei übertragen wird zuerst der Untergrund des Bildes hergestellt, danach eine oder mehrere Farbschicht(en) auf das ganze Bild aufgetragen und diese teilweise wieder entfernt.
Das Geheimnis liegt in der Zusammensetzung der verschiedenen Schichten

Das Augenmerk liegt auf einer individuellen Betreuung, die Gruppengröße ist von 3 auf 6 TeilnehmerInnen begrenzt.
Ein Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene, die Freude am Experimentieren haben.

 

02.01.2018

Exkursion: Museum: Albertina
Wasserlilien, Claude Monet

"Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte"

Zur Einstimmung in das neue Mal-Semester eine gemeinsame Exkursion in die Albertina nach Wien.

Wir gehen zur öffentlichen Führung der Ausstellung: Monet bis Picasso der Sammlung Batlina an, die wunderbare Werke des Impressionismus, Expressionismus bis hin zur Moderne enthält. Originalbilder berühmter Künstler in Natura sehen.

Für Menschen, die Interesse an der bildenen Kunst haben, auch ohne sich selbst künstlerisch betätigen zu wollen.
Gemeinsam ins Museum fahren, anschließend ein gemeinsames Mittagessen bzw. Kaffeehaus Besuch.

TeilnehmerInnen-Anzahl: mindestens 3

Eine Besprechnung zum Ablauf der Exkursion findet am Do. 18.1.2017 um 18 Uhr statt, vor dem "Freien Malen".

03.01.2018

Besprechung: Ablauf Exkursion Albertina

Eine Besprechnung zum Ablauf der Exkursion in die Albertina findet am Do. 18.1.2017 um 18 Uhr statt, vor dem "Freien Malen".

Laden ...